wirbelsäulenprobleme

Rückenschmerzen, Hexenschuß, Ischiasschmerzen (Ischialgie) oder Schulter- Nackenschmerzen – es gibt viele mögliche Ursachen

Symptome wie Rückenschmerzen, Beinsschmerzen, Nackenschmerzen mit Ausstrahlung in einen Schulter-Arm-Schmerz oder von der Halswirbelsäule ausgehende migräneartige Kopfschmerzen können viele Ursachen haben. Meistens stecken myofasziale Schmerzen also Schmerzen aus der Muskulatur (sog. Myogelosen bzw. Triggerpunkte) oder dem Fasziengewebe dahinter. Diese myofaszialen Schmerzen werden meistens durch eine funktionelle Störung also eine Wirbelblockierung, eine Blockade des ISG mit Beckenschiefstand und funktioneller Beinlängendifferenz oder eine andere Gelenkblockierung aufrecht erhalten. Aber auch eine Nervenreizung durch einen Bandscheibenvorfall, degenerative Veränderungen in Form von Arthrose in den kleinen Facettengelenken (Spondylathrose), Neuroforamenstenosen oder eine Spinalkanalstenose sind mögliche Ursachen.

Ein schmerzender und sich krank anfühlender Rücken geht unter Umständen aber auch auf sehr viel schwerer wiegende Auslöser zurück. Denn mit solchen Symptomen kann sich beispielsweise auch ein infiziertes Bandscheibenfach (Spondylodiszitis), ein Wirbelsäulen Tumor – oder eine Erkrankung an inneren Organen bis hin zum Herzinfarkt (typischerweise mit linksseitigen Schulter-Arm-Schmerzen) ankündigen.

Da die potenziellen Auslöser enorm weit gefächert sind, kommt es auf die genaue fundierte diagnostische Betrachtung an, für die man sich ausreichend Zeit nehmen, dem Patienten genau zuhören und sehr gründlich untersuchen muss. In unserer ganzheitlichen Privatpraxis für Orthopädie und Osteopathie in Freiburg kann ich Ihnen dieses durch die Kombination meines schulmedizinischen Facharztes für Orthopädie und Unfallchirurgie verbunden mit meiner umfangreichen alternativmedizinischen und osteopathischen Weiterbildung gewährleisten.

Rückenschmerzen und Nackenbeschwerden neigen zur Chronifizierung

rückenschmerzenWie statistische Auswertungen zeigen, sind störende und belastende Symptome wie Rückenbeschwerden, Nackenschmerzen, Verspannungen des Schulter-Nacken-Gürtels und des Rückens mit belastungsabhängigen Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule und ausstrahlende Schmerzen bis hinunter ins Gesäß/Bein oder Schulter/Arm sehr weit verbreitete Leiden. Über 80 % der Bevölkerung sind im Lauf ihres Lebens irgendwann einmal davon betroffen. Dabei darf man als Hauptursache den Bewegungsmangel in unserer heutigen Industriegesellschaft und das viele Sitzen durch bestimmte berufliche Tätigkeiten nicht unterschätzen. Denken Sie nur an Menschen, die im Beruf den ganzen Tag am PC sitzen und damit nicht nur dem Rücken, sondern auch Schultern, Nacken und Oberarmen eine permanente, sehr einseitige Belastung zumuten. Kein Wunder, dass Rückenschmerz bei rund 20 bis 30 % der Betroffenen im Lauf der Jahre chronisch wird.

Die weitsichtige Behandlung von Rückenschmerzen muss auf Prävention und frühzeitige Therapie aufbauen

Gerade aufgrund der sehr häufigen Chronifizierung dieser Volkskrankheit sollte man den Rückenschmerz bekämpfen bevor es zu spät ist, das wichtigste ist natürlich durch gezielte regelmäßige Bewegung und Erhalt der Mobilität der Wirbelsäule dagegen vorzubeugen, aber auch vorhandene Rückenbeschwerden nicht auf die „leichte Schulter“ zu nehmen, sondern frühzeitig und nachhaltig zu behandeln. Dafür bieten wir Ihnen in unserer orthopädisch-osteopatischen Praxis ausgehend von der gründlichen Untersuchung und Diagnostik eine eingehende Beratung und fachmedizinische Begleitung durch ein interdisziplinäres Netzwerk von Rückenspezialisten aus den verschiedensten Berufsgruppen.

Der ganzheitliche Ansatz ist entscheidend: Das kann ich als erfahrener Orthopäde und Osteopath gewährleisten

rückenschmerzenCharakteristisch für die Herangehensweise in unserer Praxis ist die ganzheitliche medizinische Betrachtung von Rückenschmerzen und Nackenproblemen. Bei uns wirkt die fundierte Kompetenz der orthopädischen Schulmedizin nahtlos mit dem naturheilkundlichen und komplementärmedizinischen Wissen zusammen und wird ergänzt durch ein Partnernetzwerk an Physiotherapeuten und Trainern, um Ihnen auf dem Weg zur Wiederherstellung Ihrer Gesundheit zu helfen. Diese umfassende medizinische Perspektive hat sich in zahlreichen erfolgreichen Behandlungen für unsere Patienten bewährt.

Ausgehend vom individuellen Befund sind wir da, um uns gezielt bei einem Bandscheibenvorfall, einer Spinalkanalstenose, einem Hexenschuss, einer schmerzhaften Reizung des Ischias, einer ISG-Blockierung mit Beckenschiefstand und Beinlängendifferenz, einse HWS-Syndromes mit Atlasblockierung oder auch bei vielen anderen Schmerzen der Wirbelsäule um Sie zu kümmern.

Unsere Website setzt Cookies ein, um unsere Dienste für Sie bereitzustellen. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK