wirbelsäulenprobleme

Osteopathie in unserer Praxis in Freiburg

Die Osteopathie ist integrativer Bestandteil der Manuellen Therapie, also der mit Händen durchgeführten Untersuchung und Therapie. Der Aufbau des menschlichen Körpers ist äußert komplex und besteht aus vielen Systemen, die miteinander verbunden sind und sich gegenseitig beeinflussen. Eine Störung in einem der Systeme kann das Gleichgewicht durcheinanderbringen und eine sogenannte Dysbalance hervorrufen. Diese Störung kann sich in einem anderen System niederschlagen, als das, welches der ursprüngliche Auslöser war. Daher ist die Osteopathie nicht nur für akute Beschwerden, sondern auch für viele Menschen mit chronischen Schmerzen, die bereits seit vielen Jahren auf der Suche nach Heilung sind, eine sinnvolle Therapie.

Funktionsstörungen betreffen immer den Körper als Ganzes

Durch diese gegenseitigen Beeinflussungen sieht der Osteopath den Körper als eine Einheit, die als Gesamtorganismus in Diagnose und Therapie berücksichtigt werden muss. Ein wichtiges Anliegen ist daher die Suche nach den tatsächlichen Ursachen einer Funktionsstörung. Ursache und Beschwerdegebiet liegen häufig auseinander und bedürfen einer umfangreichen ganzheitlichen Untersuchung, um aufgespürt zu werden. Mit einer osteopathischen Behandlung können diese Funktionsstörungen des Körpers nachhaltig behandelt werden.

Wie läuft die osteopathische Untersuchung und Therapie ab?

Die erste Untersuchung beginnt immer mit einem ausführlichen Gespräch. Ich stelle Ihnen viele Fragen über Ihre vergangenen Erkrankungen, Unfälle, Operationen und aufgrund der ganzheitlichen Sichtweise auch Fragen zu Ihren Lebensumständen oder zu erlebten Traumata.

Ergänzt wird das Gespräch durch eine umfangreiche Ganzkörperuntersuchung. Es werden segmentale Funktionsstörungen, Blockierungen, Verspannungen und Schmerzpunkte von mir ertastet. Die Therapie selbst ist entspannend und führt schrittweise und nachhaltig zur Genesung.

Je nach Indikation können unterschiedliche Behandlungstechniken angewandt werden


© synMedico

Welche Erkrankungen und Schmerzen können durch eine osteopathische Therapie geheilt werden?

Generell kann eine osteopathische Behandlung Funktionsstörungen im muskuloskeletalen System, im Nervensystem und der inneren Organe lösen, beispielsweise:

Wenn Sie noch Fragen zu unserer osteopathischen Behandlung haben, zögern Sie bitte nicht unsere Orthopädie und Osteopathie Praxis in Freiburg anzurufen. Wir nehmen uns Zeit für Sie!


Aus rechtlichen Gründen wird darauf hingewiesen, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Für den Bereich der Wirbelsäule, z.B. beim chronischen Schmerz -Syndrom der Wirbelsäule geht die Bundesärztekammer in der Regel von einer Wirksamkeit osteopathischer Behandlungen aus (Deutsches Ärzteblatt 2009, Seite 2325 ff.) Im Übrigen gibt es bislang keine Studien die in wissenschaftlicher Hinsicht die Wirkungsweise der Osteopathischen Medizin belegt.

Unsere Website setzt Cookies ein, um unsere Dienste für Sie bereitzustellen. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK