Offener Nachmittag in den neuen Räumlichkeiten unserer Privatpraxis für Orthopädie und Osteopathie am 03.03.2018

Geschrieben am: 07.03.2018

Es war eine große Freude, viele unserer Patienten, Kollegen, Kooperationspartner und Freunde in den neuen Räumlichkeiten unserer Praxis für Orthopädie und Osteopathie in der Gartenstr. 1 im Zentrum Freiburgs zu begrüßen.
Zunächst durften wir unsere neuen Mitarbeiterinnen vorstellen, zum einen Frau Eichelman-Kulka, die mit ihrer fast 20 jährigen Erfahrung aus orthopädischen Praxen sowie der orthopädischen Reha eine große Bereicherung für unser Team ist. Zum zweiten Frau Esther Haas, die uns als Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie ab 01.04.2018 unterstützen wird. Sie bringt neben ihrer langjährigen Erfahrung als Orthopädin mit operativem Schwerpunkt im Bereich von Knie- und Hüftendoprothetik, einen großen Erfahrungsschatz aus der Kinderorthopädie und der orthopädischen Reha mit. Ich bin sehr froh, sie für unsere konservativ orthopädische Praxis gewonnen zu haben.
Des Weiteren gab es die Möglichkeit, das in den neuen Praxisräumlichkeiten erweiterte Orthopädische Therapiespektrum kennen zu lernen. Unsere Behandlungszimmer sind beide sowohl mit einer radialen Stoßwelle, mit einer fokussierten Stoßwelle, als auch einem hochauflösenden Ultraschallgerät ausgestattet. So haben wir die Möglichkeit neben unserer manualtherapeutisch osteopathischen Behandlung das volle Spektrum der modernen Orthopädie anbieten zu können. Dies beinhaltet neben der effektiven Behandlung von Achillessehnenbeschwerden, der Epicondylitis (Tennisarm , Golfer Ellenbogen) , dem Patellaspitzensyndrom, Rotatorenmanschettensyndrom , Impingement usw., auch ultraschallgesteuerte Punktionen oder Injektionen an Gelenken und der gesamten Wirbelsäule. In unserem Wirbelsäulenzimmer haben wir neu eine 4D Wirbelsäulenvermessung, mit deren Hilfe wir eine sehr präzise Haltungs- und Statikanalyse der Wirbelsäule und des Beckens durchführen können. Das ist sehr hilfreich in der Verlaufskontrolle von Skoliosen, zur exakten Bestimmung einer anatomischen Beinlängendifferenz , insbesondere auch nach Hüftprothese oder Kniegelenksprothese und in Kombination mit der Stand- und Ganganalyse im Rahmen der Einlagenversorgung.
Umrahmt war der gesellige Nachmittag mit Sekt, kleinen Häppchen und stimmungsvoller Geigenmusik.
Wir danken allen Gästen für ihr großes Interesse und den schönen Nachmittag.

Ihr Team der Privatpraxis Dr. Borgmann – für Orthopädie und Osteopathie.